Uncategorized

Die Pappelfeige als Zimmerpflanze

Der Pappelfeigenbaum ist in den letzten Jahren zu einer beliebten Zimmerpflanze geworden. Die Pflanze hat beeindruckende violettfarbene Blätter, die vom Stamm des Baumes nach oben wachsen. Diese Pflanzen sind in den tropischen Teilen Afrikas beheimatet. Hier fühlt sich der Feigenbaum in einer feuchten und warmen Umgebung wohl. Das macht die Pflanze zu einer Herausforderung für diejenigen, die sie in ihrem Wohnzimmer aufstellen wollen. Sie sind jedoch relativ robuste Pflanzen und können einiges aushalten. Sie können recht lange in einer Umgebung überleben, die alles andere als perfekt ist.

Der Baum zu Hause

Wenn Sie in einem kälteren Klima leben, ist es logisch, dass Sie den Baum als Zimmerpflanze ins Haus holen. Aber Sie brauchen immer noch genügend Feuchtigkeit und Licht, um Ihrer Pflanze ein angenehmes Leben zu ermöglichen. Ihre Pflanze muss an einem Ort stehen, an dem sie genügend Sonnenlicht bekommt. Bei zu viel direkter Sonneneinstrahlung kann es zu Verbrennungen der Blätter kommen. Behalten Sie Ihre Pflanze also gut im Auge. Es ist eine gute Idee, den Standort für Ihren Feigenbaum schon vor dem Kauf auszuwählen. So vermeiden Sie, dass Sie den Baum zu viel bewegen müssen, wenn er erst einmal in Ihrem Haus steht. Ihr Feigenbaum mag das nicht.

Die Pflege

Man könnte meinen, dass es einfach ist, diese Pflanze zu pflegen, da sie eine so beliebte Zimmerpflanze ist. Doch das Gegenteil ist der Fall. Sie ist eine gefühlsbetonte Pflanze, die keine allzu großen Veränderungen mag. Der Veilchenblattbaum ist auch ziemlich wählerisch, was die Bedingungen angeht, unter denen er wachsen muss. Andererseits wird es dadurch zu einer interessanten Herausforderung, den Baum so glücklich wie möglich zu machen. Sie werden es merken, wenn Ihr Fiddle-Leaf-Baum unglücklich wird. Er wird schnell seine auffälligen Blätter verlieren. Wählen Sie einen großen Topf, aus dem das Wasser ausreichend abfließen kann. Ihr Feigenbaum mag keine nassen Füße.

Kommentare deaktiviert für Die Pappelfeige als Zimmerpflanze