führungszeugnis
Führungszeugnis

In welchen Bereichen das Führungszeugnis eine Bedeutung erhält

Möchte man einen bestimmten Beruf ergreifen oder eine ganz bestimmte Ausbildung absolvieren, so kann es durchaus verpflichtend sein ein Führungszeugnis vorlegen zu müssen. Ein solcher Nachweis dient zunächst der Sicherheit und ist auch rechtmäßig in Ordnung. Verlangt ein Betrieb von einem Bewerber einen Nachweis, dieser Art, so geht dies in jedem Fall völlig mit dem Gesetz konform. Es geht hier in erster Linie darum festzustellen, ob eine bestimmte Person in der Vergangenheit bereits straffällig geworden ist. Ist dies der Fall, so kann man eine Reihe von Berufen nicht beginnen bzw. auch nicht erlernen.

Die Pflege und die Sicherheitsbranche sind nennenswerte Bereiche

Es drängt sich natürlich sofort die Frage auf, wo bzw. in welchen Bereichen man denn nun tatsächlich einen Nachweis dieser Art vorzulegen hat. Hier sind vorzugsweise die Pflege und die Sicherheitsbranche zu nennen. Beide Bereiche haben dabei wichtige Gemeinsamkeiten. Hier hat man in jedem Fall einen direkten Umgang mit Menschen und muss Verantwortung für diese übernehmen. Da wäre es also ganz sicher im besonderen Maße ungünstig, wenn man hier auf eine Person trifft, die bereits durch relevante Straftaten aufgefallen ist und dann Menschen pflegt oder auch beschützen soll.

führungszeugnis

Es geht hier nur um Verurteilungen

Für viele Menschen ist die Beantragung eines solchen Dokumentes mit recht viel Unbehagen verbunden. Werden sich hier negative oder unangenehme Dinge finden? Muss ich befürchten, einen bestimmten Job nicht antreten zu dürfen? In den meisten Fällen sind diese Sorgen unberechtigt und es finden sich keine Eintragungen im Führungszeugnis. Dies liegt vor allem auch daran, dass hier nur relevante Straftaten und keine Ordnungswidrigkeiten vermerkt werden. Dabei geht es um Straftaten, die zu einer Verurteilung geführt haben. Beantragt werden kann das Führungszeugnis beim zuständigen Bürgeramt oder dem Rathaus. Die durchschnittliche Bearbeitung dauert dabei zumeist zwischen 10 und 14 Tagen.

Kommentare deaktiviert für In welchen Bereichen das Führungszeugnis eine Bedeutung erhält